21.4.2016: Kaufbeuren – Stadt am Fluss. Naherholung an der Wertach.

Toni Immler, Architekt und Stadtplaner, ist zu Gast beim Bürgerforum am 21. April 2016, 19:30 Uhr, im Belfort.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen!

Stadt am Fluss, oder besser „Buron am Wertachstrand“:

  • Was bedeutet dies für Kaufbeuren und seine zukünftige Entwicklung?
  • Welche Potentiale schlummern hier?
  • Welche Chancen ergeben sich hier für die Naherholung?

Diesen Fragen widmet Architekt und Stadtplaner Toni Immler beim nächsten Vortrags- und Diskussionsabend des Bürgerforums. Er möchte Bilder in die Köpfe zaubern und damit einen Impuls geben für eine anregende Diskussion im weiteren Verlauf des Abends.

Wertachtreppe.Download

Auf die herausragende Bedeutung des Themas für die Zukunft Kaufbeurens weist auch Oliver Schill, der Vereinsvorsitzende hin: „Der Wertachraum zählt hier zu den Top 5 Handlungsfeldern beim integrierten Stadtentwicklungkonzept, kurz ISEK.“

Wertachkonzept.Luftbild

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 21. April 2016, 19:30 Uhr, im Gasthaus Belfort in Kaufbeuren.

Architekt und Stadtplaner Toni Immler gilt als profunder Kenner des Themas Naherholung an der Wertach und spricht sich seit vielen Jahren dafür aus, die Wertach näher an das städtische Leben heranzubringen. Seines Erachtens beginnt dies mit einer Sensibilisierung und mit dem Bewusstsein dafür, welches Potential ein Fluss mitten in der Stadt bietet.

Toni Immler lebt seit 30 Jahren in Kaufbeuren. Nach einigen Jahren in der Leitung des Baureferats der Stadt Kaufbeuren entschied er sich, freiberuflich tätig zu werden. Seit 25 Jahren arbeitet er als Stadt- und Landschaftsplaner im Allgäu.